Gunnar Kunz

Gunnar Kunz, geboren 1961 in Wolfenbüttel (Niedersachsen), arbeitete 14 Jahre als Regieassistent und Regisseur an verschiedenen Theatern Deutschlands, ehe er sich 1997 als freier Autor selbstständig machte. Neben Romanen für Erwachsene veröffentlicht er vor allem Theaterstücke und Hörspiele für Kinder, darunter viele Bearbeitungen klassischer Märchen und Märchen aus aller Welt. Gelegentlich zeichnet und malt er CD-Booklets, Theaterplakate, Buchillustrationen und Cartoons. Gunnar Kunz lebt heute in Berlin.

Fragen nach dem Sinn des Lebens, dem Woher und Wohin haben ihn schon immer beschäftigt, deshalb handeln viele seiner Geschichten von existenziellen Dingen, von Leben und Tod, vom Suchen und Entdecken, von Reifungsprozessen.

Publikationen bei uns

bei anderen

• Über 40 Theaterstücke, vor allem für Kinder
• Zwei Hörspiel-CDs für Kinder

Eine davon wurde aufgenommen in die Auswahlliste empfehlenswerter CDs des SFB und bekam eine Auszeichnung der Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien „Eselsohr“

• Dunkle Tag, Sutton Verlag, Erfurt
• Organisation C, Sutton Verlag, Erfurt
• Inflation, Sutton Verlag, Erfurt
• Zeppelin 126, Sutton Verlag, Erfurt
• Der Ruf der Walküren. Ein Nibelungenroman, Sutton Verlag, Erfurt
• Land aus Nebel und Licht. Auf der Suche nach dem schottischen Herzschlag, Drachenmond Verlag
• Lagunenrauner, Thienemann Verlag, Stuttgart

Auszeichnungen

2010 Nominierung für den Literaturpreis Wartholz