,

Günter von Lonski

Günter von Lonski verbindet den Humor des Ruhrpotts mit der Treffsicherheit des Nordens – im Leben und in seinen Büchern. Geboren in Duisburg, lebt er heute in Pattensen bei Hannover, ist verheiratet, hat zwei Kinder und zwei Enkel. Gymnasium durchlitten, Schriftsetzer gelernt, Studium an der Hochschule der Künste Berlin.

Vor mehr als drei Jahrzehnten begann er, Geschichten, die er seinen Kindern erzählte, aufzuschreiben. 1984 erschien das erste Buch. Es folgt Kinderbuch auf Kinderbuch, später kommen Krimis für Erwachsene mit Bezug zum Weserbergland und Hannover hinzu.

Großen Wert legt Günter von Lonski auf den direkten Austausch mit seinen Lesern: In Schreibwerkstätten entwickeln der erfahrene Autor und eine Gruppe von Jungautoren gemeinsam spannende Geschichten. Diese werden ausgearbeitet und veröffentlicht: Werkstatt-Krimis, die sich neben den normalen Kinderbüchern durchaus sehen lassen können.

Seine erwachsenen Leser können den Autor hautnah bei Lesungen oder Veranstaltungen wie „Crime-Dinner“ oder “Krimi-Musical“ erleben.

Publikationen bei uns

bei anderen

Schreibwerkstatt-Kinderkrimis

alle im Verlag CW Niemeyer

• Alarm im Pfannkuchenhaus (2013)
• Lange Finger in der Klassenkasse (2015)
• Rattinos – Grüße aus Hamelns Unterwelt (2016)


Hannover-Krimis (Kommissarin Marike Kalenberger)

alle im Verlag CW Niemeyer

• Hass verjährt nicht (2016)
• Ich, Zwölf (2015)
• Royal Flash (2014)
• Elend (2013)
• Eis (2012)
• Mord auf dem Schützenfest (2011)


Weserbergland-Krimis (Reporter Hubert Wesemann)

alle im Verlag CW Niemeyer

• Gewissenlose Gier (2015)
• Teufelskralle (2013)
• Bittere Medizin (2012)
• Tödlicher Wind (2011)
• Das letzte Lied (2010)


Weitere lieferbare Bücher

• BlattSchuss. Die ungewöhnlichen Fälle des Ludger Lage (Verlag zu Klampen)
• Gib Speiche, Alter! Fahrradgeschichte(n) von den Anfängen bis heute (Maxime- Verlag 2008)

Video

0